Mr. Lodge GmbH · Barer Str. 32 · 80333 München · 089 340 823-0 · info@mrlodge.de

wichtig für Mieter und Vermieter

Confirmación del propietario


Propietarios deben confirmar la mudanza del inquilino al nuevo apartamento.

¿Qué es parte de la confirmación?

La siguente información ne debe faltar en el documento:

1. Nombre y appellido así como la dirección actuál del propietario
2. La fecha exacta de la mudanza
3. La dirección del apartamento
4. Nombres de las personas sujetas a registrarse
(si una empresa alquila un apartamento para sus empleados: los nombres de los empleados que se mudan deben ser listados)

La confirmación debe ser firmada por el propietario, pero no por el inquilino. Lo mejor es que el propietario utilice el formulario oficial de la ciudad de Munich.

Haga clic aquí para ver el formulario

Experiencias en el KVR de Múnich (oficina de administración del distrito)

Después de las primeras experiencias de nuestros clientes en la KVR y debido a nuestras propias consultas con la KVR nos gustaría comunicarle la siguente información adicional (a partir del 01.12.2015)

1. La KVR no aceptará un correo electrónico informal del propietario al inquilino como una confirmación admisible del propietario.
2. Los propietarios no debe enviar la confirmación escaneada por correo electrónico directamente al KVR Múnich. Lo mismo vale para el envío por correo. Eso es porque la KVR todavía no puede unir administrativamente los correos electrónicos o el correo del propietario con la cita real con el inquilino en la KVR o en una de las oficinas públicas.
3. Es suficiente si el propietario escanea el formulario firmado y lo envíe al inquilino por correo electrónico como un archivo PDF. El inquilino debe presentar el documento en la KVR en forma imprimida.
4. Se recomienda utilizar el formulario oficial de la ciudad de Múnich para la confirmación.

Si tiene preguntas sobre la confirmación del propiatario puede dirigirse directamente a la oficina del ciudadano de la KVR a través de su línea de ateción al cliente. El número de teléfono es el 089 233 96 000 en los siguientes horarios:

Lunes 7:30 a.m. - 1 p.m.
Martes 8:30 a.m.-1 p.m. y 2 p.m.-6 p.m.
Miércoles 7:30 a.m. - 1 p.m.
Jueves 8:30 a.m. - 1 p.m.  y 2 p.m.-6 p.m.
Viernes 7:30 a.m. - 1 p.m.

Weiterführende Hinweise zur Wohnungsgeberbestätigung

Mit Wirkung seit 1. November 2015 sind die Vermieter verpflichtet, ihrem Mieter den Einzug in die neue Wohnung zu bestätigen (§ 19 des Bundesmeldegesetzes). Und zwar innerhalb von zwei Wochen nach Einzug. Falls sie dieser Pflicht nicht nachkommen, kann ihnen ein Bußgeld bis zu 1000,- EUR drohen.

Der Mieter benötigt die Bestätigung, um sich bei der Meldebehörde nach Einzug anmelden zu können. Dies muss er jeweils innerhalb von 2 Wochen erledigen. Daher ist es wichtig, dass die Vermieter die Bestätigung zeitnah ausstellen und ihrem Mieter unverzüglich zukommen lassen.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch zu wissen, dass das Ausstellen von „Gefälligkeitsbestätigungen“ mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 EUR belegt werden kann. Eine „Gefälligkeitsbestätigung“ liegt vor, wenn ein Vermieter einer Person eine Bestätigung ausstellt, obwohl diese Person gar nicht einzieht.

Das Bundesmeldegesetz hatte ab dem 01.11.2015 die Vermieter dazu verpflichtet, dem Mieter Einzug und Auszug zu bestätigen. Damit sollen Scheinanmeldungen bei den Einwohnermeldeämtern verhindert werden. Eine Evaluierung der Verpflichtung zur sogenannten „Wohnungsgeberbestätigung“ führte zu der Erkenntnis, dass die Bestätigung des Auszugs für die Erreichung des Gesetzeszwecks nicht erforderlich ist. Daher wollte der Gesetzgeber den Vermietern und der Verwaltung den entsprechenden Aufwand ein Jahr später dann ersparen. Seit 1. November 2016 müssen Vermieter ihren Mietern nur den Einzug bestätigen. Der Auszug braucht den Mietern seit diesem Zeitpunkt nicht mehr bestätigt zu werden.

Kurze Information zur Meldepflicht

Wenn der Mieter bereits an einem Wohnort in Deutschland angemeldet ist, braucht er sich in München nur dann an- oder abzumelden, wenn er länger als 6 Monate in der Wohnung bleibt. Wenn der Mieter sonst im Ausland wohnt und nicht bereits in Deutschland gemeldet ist, dann muss er sich anmelden, wenn er länger als 3 Monate in der Wohnung bleibt. Der Vermieter kann seinem Mieter natürlich immer – unabhängig von der Mietdauer – die Bestätigung ausstellen. Die Pflicht zur An- und Abmeldung trifft nur die meldepflichtige Person, nicht den Vermieter. Er ist also nicht verpflichtet, zu überwachen, ob sich die meldepflichtige Person anmeldet oder abmeldet. Der Vermieter hat jedoch das Recht, sich durch Rückfrage bei der Meldebehörde davon zu überzeugen, dass sich die meldepflichtige Person an- oder abgemeldet hat.

Weitere Informationen zur An- und Ummeldung des Wohnsitzes finden Sie auf der Webseite der Stadt München.